Junges Mitteldeutsches Vokalensemble e.V.

Das Junge Mitteldeutsche Vokalensemble (JMV) – gegründet 2020 – vereint die Stimmen junger, ambitionierter Sängerinnen und Sänger und verbindet sie zu einem neuen, unerhörten Chorklang.

Unter der Leitung von Fabian Pasewald bringen sie Werke klassischer Vokalmusik aller Epochen zur Aufführung.

konzerte

Nächstes Projekt:

Mozart „Requiem“

für Soli, Chor und Orchester

14. November 2021 · 17.00 Uhr
Stadtkirche St.Michael, Jena
Einlass: 16.00 Uhr

Das Mozart-Requiem ist eines der mysteriösesten Werke, die jemals für Chor, Soli und Orchester komponiert wurden. Es ist Mozarts letzte Komposition, er starb, bevor er sie fertigstellen konnte. Mozart galt früh als Wunderkind, das Leben des begnadeten Komponisten endete nach nur 35 Jahren. Wurde Mozart von seinem Widersacher Salieri vergiftet? Trieb ein geheimnisvoller „unbekannter Bote“ ihn in der Mitte seines Lebens dazu, seinen eigenen Trauergesang zu komponieren? Während die Wissenschaft längst Antworten auf diese Fragen gefunden hat, blieb dem Requiem seine starke emotionale Kraft über die Zeit erhalten.  

Hören Sie das Mozart-Requiem mit neuen Ohren, lassen Sie sich mitreißen von der ebenso kühnen wie ergreifenden Interpretation des Jungen Mitteldeutschen Vokalensembles, der Capella Jenensis auf historischen Instrumenten und einem famosen Solistenquartett! Es gelten die aktuellen Hygienebestimmungen der Stadtkirche St. Michael Jena.

konzerte

Nächstes Projekt:

Ich will dich lieben…

Heitere und nachdenkliche Stücke für Chor a Cappella und Klavier

19. März 2022 · 15.00 Uhr
St. Vitus Kirche, Großmehlra
Einlass ab 14.30 Uhr · 2G+ (Testnachweis oder Booster)

19. März 2022 · 19.30 Uhr
St. Trinitatis Kirche, Sondershausen
Einlass ab 19.00 Uhr · 2G+ (Testnachweis oder Booster)

20. März 2022 · 17.00 Uhr
Konzerthalle Ulrichskirche, Halle
Einlass ab 16.00 Uhr · 2G+ (Testnachweis, kein Booster)

Unter der Leitung von Fabian Pasewald interpretiert das Junge Mitteldeutsche Vokalensemble Werke von Brahms, Reger und Elgar in der Konzertreihe „Ich will dich lieben…“

Es gilt die 2G+-Regel (Test oder Booster) sowie eine Maskenpflicht während des gesamten Konzertes.

konzerte

Nächstes Projekt:

Ich will dich lieben…

Heitere und nachdenkliche Stücke für Chor a Cappella und Klavier

19. März 2022 · 15.00 Uhr
St. Vitus Kirche, Großmehlra
Einlass ab 14.30 Uhr · 2G+ (Testnachweis oder Booster)

19. März 2022 · 19.30 Uhr
St. Trinitatis Kirche, Sondershausen
Einlass ab 19.00 Uhr · 2G+ (Testnachweis oder Booster)

20. März 2022 · 17.00 Uhr
Konzerthalle Ulrichskirche, Halle
Einlass ab 16.00 Uhr · 2G+ (Testnachweis, kein Booster)

Unter der Leitung von Fabian Pasewald interpretiert das Junge Mitteldeutsche Vokalensemble Werke von Brahms, Reger und Elgar in der Konzertreihe „Ich will dich lieben…“

Es gilt die 2G+-Regel (Test oder Booster) sowie eine Maskenpflicht während des gesamten Konzertes.

konzerte

Nächstes Projekt:

Unerhörtes Mitteldeutschland

Konzerte im Rahmen des Festivals „Unerhörtes Mitteldeutschland“

01. Juli 2022
Konzert in Bad Frankenhausen

03. Juli 2022
Konzert in Bad Sulza

Programm

Werke von Max Bruch, Gottfried Wilhelm Fink, Melchior Vulpius, Rudolf Mauersberger

terminvorschau 2022

„Chor + Orgel“

Geistliche und weltliche Werke für Chor a Cappella und Orgel
15. – 17. Juli 2022

Konzerttournee UK

Worcester und Bangor
25. August – 05. September 2022

weitere Projekte sind in Planung

über uns

Das Junge Mitteldeutsche Vokalensemble (JMV) – gegründet 2020 – vereint die Stimmen junger, ambitionierter Sängerinnen und Sänger und verbindet sie zu einem neuen, unerhörten Chorklang. Unter der Leitung von Fabian Pasewald bringen sie Werke klassischer Vokalmusik aller Epochen zur Aufführung. Dabei kooperiert das Ensemble auch mit herausragenden mitteldeutschen Orchestern wie der Capella Jenensis und großartigen Gesangssolistinnen und -solisten aus der Region.

Das JMV arbeitet projektbezogen in variablen Besetzungen von 10 bis 30 Sängerinnen und Sängern. Neben 2-3 größeren Projekten pro Jahr musiziert das Ensemble in kleineren Formaten z.B. in musikalischen Vespern und Andachten. Dabei treten wir sowohl in den musikalischen Zentren Mitteldeutschlands als auch in ländlichen Gebieten, von denen es hier viele gibt, auf.

mitsingen

Das JMV ist offen für junge Sängerinnen und Sänger unter 30 Jahren!

In allen Stimmgruppen ist noch Platz. Wenn du mitmachen willst, nimm gerne Kontakt zu uns auf. Gerne kannst du uns ein Video/ einen YouTube-Link o.ä. von deinem Gesang schicken!

ensembleleitung

Fabian Pasewald

Fabian ist Gründer und Leiter des Jungen Mitteldeutschen Vokalensembles (JMV). Die musikalische Arbeit mit jungen Menschen liegt im Zentrum seines Schaffens als freischaffender Chordirigent und Dozent für Chorleitung.

Er leitet außerdem den Studierendenchor „Collegium Vocale“ der Uni Jena und unterrichtet Lehramtsstudierende im Fach Chorleitung. Sein künstlerischer Blick fokussiert sich auf die enorm reichhaltige a-cappella-Literatur sowie Werke der Chorsinfonik. Auf der Suche nach unbekannten Stücken und außergewöhnlichen Konzertformaten führt ihn der Weg immer wieder über den vokalen Tellerrand hinaus.

Fabian Pasewald studierte Chordirigieren an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar sowie Schulmusik. Aktuell beschäftigt er sich neben der Chorleitung intensiv mit dem Orgelspiel.

„Im Zentrum meiner Arbeit steht die Vermittlung von Vokalmusik an junge Menschen. Meine Vision ist die gemeinsame Erarbeitung anspruchsvoller Vokalmusik und deren Präsentation vor einem breiten Publikum.“

unser portfolio

soziale medien

Instagram
Facebook
YouTube

fördern

Unsere Projekte finanzieren sich aus dem Verkauf von Konzertickets und wann immer möglich, werben wir Fördermittel ein. Wir sind trotzdem absolut angewiesen auf private Spenden und Zuwendungen.

Bankverbindung:

Junges Mitteldeutsches Vokalensemble

IBAN: DE 34 8305 3030 0018 0567 41
BIC: HELADEF1JEN
Sparkasse Jena Saale-Holzland

kontakt

Junges Mitteldeutsches Vokalensemble e.V.

c/o Fabian Pasewald
Bertuchstraße 16
99423 Weimar

E-Mail: fabian.pasewald@gmx.de

Oder kontaktiert uns auf Facebook oder Instagram!